Las Vegas  
 
Las Vegas
Sehenswürdigkeiten
Flughafen
Einwohner
Klima
Restaurants
Strip
Heiraten
Einkaufen
Outlet
Ausflüge
Wetter
 
Impressum
Datenschutz
Bildnachweis
 
 

Das Wetter in Las Vegas

Las Vegas Sign bei Nacht
 

Da Las Vegas in den vereinigten Staaten auf dem gleichen Breitengrad liegt wie wir in Mitteleuropa sind auch die Jahreszeiten gleich. Sprich der Winter geht über das neue Jahr hinein bis Ende Februar und der Sommer kommt im Juli und geht bis in den August. Allerdings kann man die Jahreszeiten in Las vegas absolut nicht mit denen in Mitteleuropa vergleichen. Man könnte eher Winter und Sommer miteinander messen. Temperaturen unter 0 Grad sind in Las Vegas ein absolutes Fremdwort. Selbst in den kältesten Monaten Dezember und Januar bekommt man durchschnittliche 14 Grad. Am späten Nachmittag bis in die Nacht hinein kühlt es dann aber doch ein wenig ab, es können minimale Temperaturen bis 0 Grad erreicht werden. Im Juli und August hingegen steigen die Temperaturen bis auf über 40 Grad und selbst in der Nacht fallen sie nur auf 24 Grad runter.


Die sehr hohen Temperaturen lassen sich aber vergleichsweise gut ertragen, da die Luft sehr trocken ist. Desweiteren gibt es kaum Tage an denen in Las vegas die Sonne nicht scheint. Hier gibt es das ganze Jahr über kaum Abweichungen - so hat es in den kalten Monaten durchschnittlich 24 Sonnentage und in den wärmsten sogar 28.

Sehr ähnlich wie bei uns in Mitteleuropa sind die Sonnenzeiten pro Tag, also wann die Sonne auf, bzw. unter geht. Im Winter steigt sie um 7 Uhr auf und verabschiedet sich um 17 Uhr am Nachmittag schon wieder, während sie sich im Sommer schon um halb 6 zeigt und abends bist um 20 Uhr Licht und Wärme spendet.

Las Vegas liegt im Regenschatten der westlich verlaufenden Sierra Nevada Mountains, was beudeuted, dass die Berge den Regen abfangen und Las Vegas Niederschlag zu verzeichnen hat. Durchschnittlich fallen nur 85mm Wasser jährlich pro Quadratmeter. Darsu folgt, dass die Region einer Wüste ähnelt. Das nötige Wasser für die Stadt mit ihren Hotels und Pools bezieht man aus einem See, dem Lake Mead, der durch das abfließende Wasser der Berge gespeißt wird. Allerdings ist der Lake Mead übernutzt und wird in wenigen Jahren trocken liegen, sollte sich am Wasserverbrauch nichts tun.

 
 
Hotels
Bellagio
Excalibur
Luxor
Mirage
Venetian
 
Sonstiges
Kasinos
Monorail
Reisen
Geschichte
Riesenrad
Shows
Urlaub